GUI Layout Lib, was ist das?


Für VC6 - VC12
Zum Download-Bereich

Die GUILayoutLib (GLL) wird ab der
Version 2.5 mit Quellcode ausgeliefert.


GLL (GUI Layout Lib) ist eine kleine Erweiterung, die es Ihnen ermöglicht, ohne großen Aufwand eine Programmoberfläche zu erstellen, die in der Größe veränderbar ist. Dabei brauchen Sie beim Design Ihrer Oberfläche auf GLL kaum Rücksicht zu nehmen. So können Sie beim Erstellen eines Dialoges Ihre Schalter übersichtlich oder thematisch gruppieren oder aber auch alle "auf einen Haufen stellen". Die GLL berechnet die benötigte Größe und Position der Schalter selbständig und gruppiert diese, wie im Layout vorgegeben. Sie können vertikale Gruppen in vertikalen Gruppen erstellen und sind somit nicht auf das Horizontal/Vertikal/Horizontal- Prinzip angewiesen. Einzelne Gruppen können weggefaltet oder durch Splitter zusätzlich vergrößert/verkleinert werden und vieles mehr... Ideal für PC C++ Programmierer.
Und das Wichtigste - es kostet nichts!

Der Aufbau des Layout ist sehr einfach zu erlernen, da er sich am bekannten Horizontal/Vertikal-Design orientiert

HGroup

In dieser Gruppe stehen alle Objekte, seien es Controls oder andere Gruppen, nebeneinander.

VGroup
 
In VGroups stehen alle Objekte untereinander.

Hier das Layout für das nebenstehende Fenster:

VGroup();
     HGroup();
         VGroup();
             AddChild(IDC_BUTTON1,FIX_VERT);
             AddChild(IDC_BUTTON2);
             EndGroup();
         VGroup();
             AddChild(IDC_BUTTON6,FIX_HORI);
             EndGroup();
         VGroup();
             AddChild(IDC_BUTTON4);
             AddChild(IDC_BUTTON3,FIX_VERT);
             EndGroup();
         EndGroup();
     HGroup();
         AddChild(IDC_STATIC1,NORESIZE);
         AddChild(IDC_EDIT1,FIX_VERT);
         AddChild(IDC_BUTTON8,NORESIZE);
         EndGroup();
     HGroup();
         AddChild(IDC_BUTTON5,FIX_VERT);
         AddChild(IDC_BUTTON7,NORESIZE);
         EndGroup();
     EndGroup();

Na, alle Gruppen in diesem
Fenster wiedererkannt?
Wie gesagt, der Aufbau ist
sehr einfach.


Das GLL-Layout ist in CFormView, CDialog, CPropertySheet und CPropertyPage möglich!

Hier ein Beispiel dafür, wie sich Gruppen oder Controls unterschiedlich ausdehnen können.


Sie können gerade nicht benötigte Gruppen einfach ausblenden.

VisibleGroups

Ein Beispiel für die Möglichkeit Gruppen zu verstecken und wieder sichtbar zu machen.
Dabei passt sich das Fenster automatisch der neuen Größe an. So wird es größer, wenn das neue Layout nicht mehr in die alte Fenstergröße passt, und wenn Sie wollen, verkleinert sich das Fenster auch wieder.

Sie können Fensteransichten, wie im Explorer, nach Ihren Wünschen aufteilen.

GroupSplitter

Mit GroupSplittern können Sie zur Laufzeit die Größe von Gruppen oder Schaltern verändern und die aktuelle
Position des Splitters speichern und beim erneuten Aufruf des Fenster wiederherstellen.


Form- oder HTMLView in einem Control darstellen.

ViewBoxControl

Damit können Sie in einem Control ein View darstellen. Es ist dabei völlig egal, ob es sich dabei um ein CView, ein CFormView oder sonst eine ViewClass, die von CView abgeleitet wurde, handelt.

  Download
(ca. 600 KB)
Version 2.7.5 (Dokumentation, Lib, Demo-Projekt, Demo-Programm
& Sourcecode)